Adventskalender basteln

Ein Adventkalender für den Liebsten: 24 Tüten aus festlich rotem und dunkelgrünem Papier falten, mit Motivkarton, Aufklebern und Goldsternen verzieren, mit süßen Aufmerksamkeiten befüllen und aufhängen – So lässt es sich auf Weihnachten warten!

Adventkalender

Auf vorgestanzten Kartonanhängern habe ich mit Silberstift die Zahlen geschrieben.

advent-basteln

Mit einer Naturkordel sind die Säckchen auf einem Chiffonband aufgehängt – natürlich schön durcheinander, damit der Beschenkte auch fleißig suchen muss!

Adventkalender

Mit Masing Tape (das ist bunt gemustertes Papier-Klebeband) sind die Sackerl zusammengeklebt.

Adventskalender

Winterlich gemusterte Papierstreifen und ausgestanzte Motive verleihen dem Adventkalender einen weihnachtlichen Touch.

Adventskalender

Eine schnelle Anleitung zum Papiertüten falten findet ihr im Internet zuhauf, z.B. diese Bastelanleitung. Auf dieser Seite gibt es auch direkt Ideen für die Befüllung, nach Thematik geordnet.

Viel Spaß mit euren Adventkalendern!

Ich hoffe, die Beschenkten erfreuen sich genauso an dieser Weihnachtsvorbereitung, wie die Bastler 🙂

 

 

 

Weihnachtskarten mit Naturmaterialien

Diese Weihnachtskarten habe ich vor einigen Jahren das erste Mal gebastelt und immer noch zählen sie zu meinen Favoriten!

Weihnachtskarten mit Moos
Moos als Miniatur-Bäumchen

ZUBEREITUNG:
Manche Moosarten sehen aus wie Miniatur-Tannenbäumchen. Diese werden einzeln gerupft und gepresst. Für die schneebedeckten Hügel verwende ich drei bis vier Lagen dünnes Kopierpapier. Die gerissene Kante sehen aus wie weicher Schnee. Zwischen die einzelnen Papierlagen kommen dann die Moosbäumchen. Die großen in den Vordergrund, die kleinen in den Hintergrund. Dunkelblauer Tonkarton gibt noch einen stimmungsvollen Himmel ab, der mit dem einen oder anderen Glitzersternchen beklebt werden darf.
Besonders Passpartout-Karten finde ich recht passend und ein paar goldene Akzente, wie eine Bordüre und ein Glückwunschtext runden den Rahmen noch ab.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Und jetzt noch ein wenig Werbung: Diese und noch mehr Weihnachtskarten gibt es im Nischenladen, Steyr und am 20. Dezember am örtlichen Weihnachtsmarkt zu kaufen.

 

 

 

Der einfachste Weihnachtsstern der Welt

Wunderschöne DIY-Weihnachtsdeko in extraleicht und megasimpel

Ich bin hellauf begeistert von unserer neuen Weihnachtsdekoration: Filigrane Papiersterne drehen sich sanft vor dem Fenster wie überdimensionale Schneeflocken. Und das beste daran ist, dass diese Sterne mein Fünfjähriger gebastelt hat – so EINFACH geht das!

Einfacher DIY-Weihnachtsdeko-Stern
Einfacher DIY-Weihnachtsdeko-Stern

Zutaten:

6 Jausensackerl aus Papier (die sind ca. 12cm breit und 20 cm hoch).
Der Weihnachtsstern bekommt damit einen Umfang von ca. 40 cm.

Uhu-Stic & Schere

Zum Aufhängen: Locher und langes Band

Anleitung:

Die sechs Papiertüten werden schön sauber übereinander geklebt. Dabei reicht immer ein schmaler Streifen Uhu Stic über die Länge der Tüte, genau in der Mitte. Die geschlossene Tütenseite muss dabei immer an der Unterkante sein. Kleben die Tüten zusammen, schneidet man an der offenen Tütenkante eine Zacke, dabei liegen alle Lagen Papier übereinander. Der Stern kann jetzt aufgefaltet werden. Die erste und die letzte Zacke werden zusammengelocht und mit einem schönen Band zusammengebunden. Daran kann der Stern dann aufgehängt werden. Soll er länger hängen bleiben und ist es nicht so wichtig, dass man ihn auch wieder platzsparend verstauen kann, klebt man die beiden Zacken auch mit Uhu zusammen.

Anleitung für den DIY-Weihnachtsstern
Anleitung für den DIY-Weihnachtsstern
Ich hoffe, ihr habt genauso viel Freude an dem Stern wie ich und wünsch euch viel Spaß beim gemeinsamen Basteln und eine schöne Vorweihnachtszeit!

 

 

 

 

 

 

Advent, Advent…

Ein Lichtlein brennt heute am „Adventkranz“.

In Ermangelung grüner Tannenzweige verweihnachtlicht heuer einmal ein etwas anderer Adventkranz meine Wohnung:

Adventkranz
Die erste Kerze
Die Zutaten:

+ Rundes Holztablett
+ darauf ein Strohkranz platziert
+ Vier große Kerzen, mit einem schönen Band zusammenbinden und in die Mitte des Kranzes stellen (eventuell etwas erhöhen)+ Ganz viele Zapfen rundherum im Kreis legen
+ Zwischendrin mit kleinen Weihnachtskugeln, getrocknetem Edelweiß, Holzspänen, etwas Lametta, Ästen und anderen Natur-Materialien verzieren

Das ganze muss nicht gebunden werden, sondern liegt einfach lose auf dem Tablett:

Adventkranz
Adventkranz

 

Ich wünsche euch einen Geruhsamen Start in die Adventzeit und einen schönen Sonntag im Kreise eurer Lieben!

 

 

 

 

Ritterburg aus Klopapierrollen

Am Klo hat man doch immer die besten Ideen… 😉

Ritterburg aus Klopapierrollen
Für die burgbegeisterten Jungs eine kleine Ritterburg zum individuellen Aufbau über ein selbst entwickeltes Klorollen-Stecksystem ^^

Zutaten:

Rollen
Klopapierrollen
Geschenkpapierrollen
Klebebandrollen
oder was auch immer für Kartonrollen ihr zuhause rumliegen habt…

Farbe
(ich habe weiße Acrylfarbe, Goldfarbe und dunkelgraue Graphit-Effekt-Struktur genommen)

kleine Kartonschachteln
am besten unbedruckt, dann erspart man sich das viele Anmalen…
(ich hatte zwei Schachteln, in denen je eine Kaffeetasse verpackt war)

Karton- und Tonpapierreste
für Fenster, Türen, Turmdächer,…
auch buntes Washi-Tape wäre eine Möglichkeit zum Verzieren

Schaschlik-Spieße und Geschenkband mit Drahtrand
für die Fahnen

Schere, Bastelkleber, Lineal,…
also die üblichen Verdächtigen

Burg aus Klopapierrollen
Einfache Burg aus Klorollen gebaut

Anleitung:

Die bemalten Klopapierrollen an einem Ende mit der Schere etwa einen Zentimeter tief einschneiden und jede zweite Ecke nach innen drücken, so dass fünf Burgzinnen entstehen. Bei den Geschenkpapierrollen gehen sich nur vier Zinnen aus. Dafür werden die Türme höher. Aus Kartonresten kann man kleine Fenster oder Tore ausschneiden und mit Filzstift den Rahmen aufmalen. Mit Bastelkleber einfach an beliebiger Stelle aufkleben. Beim goldenen Turm habe ich die Fensterflügel direkt ausgeschnitten, so dass die Fenster geöffnet sind. Bei weißen Türmen kann man die Fenster auch einfach aufmalen.

Ritterburg Klopapierrollen selbst basteln
Die Einzelteile der Ritterfestung

Bei besonders hohen Türmen kann man (aus brauner Wellpappe z.B.) Burgzinnen rundum kleben. So wird der Turm zusätzlich verstärkt. Aus der Wellpappe kann man ebenfalls wieder geöffnete Torflügel ausschneiden. Mit Washi-Tape (das ist dieses lustige, bunte Klebeband) kann man die Türme zusätzlich verzieren.

Ritterburg Klopapierrollen Zugbrücke
Die Ritterburg mit geschlossener Zugbrücke

Aus zwei Kartonschachteln habe ich noch die Haupthäuser der Burg gebaut. Eines hat eine Zugbrücke, die mit einer durchgefädelten Schnur auch geschlossen werden kann. Dazu einfach eine Seite der Schachtel offen lassen, lochen, Schnur durch fädeln und die Schnur mit Tixo festkleben. Am oberen Rand des Burg-Hauses kann man wieder Burgzinnen feststecken oder ankleben.

Das andere Haus wollte mein großer Ritter mit schönen Dachziegeln gedeckt haben, was etwas aufwändiger war. Das Dach ist aber auch einfach aus Karton geschnitten, aufgeklebt und mit Muster-Papier beklebt. Die weißen Ziegelsteine sind mit Borstenpinsel aufgemalt.

Selbstgebastelte Ritterburg
Selbstgebastelte Ritterburg

Ein bisschen kniffliger waren die Dächer zu gestalten. Sucht euch dazu eine kleine, runde Schüssel oder Dose als Schablone und malt einen Kreis auf ein Papier eurer Wahl. Dann wird der Umfang des Turmes gemessen (dabei dürfen ruhig ein paar Milimeter verloren gehen) und ein entsprechender Kegel aus dem Tonpapier geschnitten (bis zum Mittelpunkt). Klebelasche nicht vergessen!

Ritterburg Dach für Turm

Ist der Kegel zusammengeklebt, kann er als Dach auf einem Turm eurer Wahl gesteckt werden. Er hält zwischen den Burgzinnen und muss nicht festgeklebt werden.

Aus dem Geschenkband (mit Drahtrand, damit es schön geformt werden kann) wird eine Fahne ausgeschnitten. Dafür auf einer Seite ein Dreieck abschneiden. Die andere Seite wird um einen halben Schaschlikspieß geklebt. Wenn der Kleber getrocknet ist, kommt die Fahne auf das Dach oben drauf. Sie kann durch das Turmdach gesteckt werden und muss ebenfalls nicht geklebt werden. Gegebenenfalls muss man dafür die Spitze des Daches etwas abschneiden.

Ritterburg Klorollen basteln
Von Kinderhand aufgebaut

Die Ritterburg kann immer wieder neu aufgebaut und zusammen gesteckt werden. Außerdem fallen immer wieder mal Schachteln oder Rollen an, die man jederzeit mit einarbeiten kann. Mein großer Ritter hat noch aus einem Rundholz einen kleinen Ritter gebastelt und ein Pferd von seinen Spielfiguren dazu gestellt, damit die Burg bewohnt ist. Ich bin mal gespannt, wie lange die Festungsanlage durchhält 🙂

Burg aus Klopapierrollen
Die Burg aus Klopapierrollen kann immer wieder neu aufgebaut werden.

Anleitung Akkordeonkarte

Da ich bereits mehrfach Anfragen für eine Akkordeonkarten-Anleitung erhalten habe,  habe ich mich jetzt dazu gesetzt und eine geschrieben. Ich hoffe, sie ist einigermaßen verständlich und ihr kommt mit dem Falzen zurecht. Es ist gar nicht schwer. Nur schwer grafisch darzustellen 🙂

Einfach hier downloaden und nachbasteln:

Download „Anleitung Akkordeonkarte“ als PDF

Akkordeonkarte aufgefaltet
Akkordeonkarte aufgefaltet
Akkordeonkarte geschloßen
Außenseite, gefaltet

Geburtstagskarte

Geburtstagskarte

Auf meiner Suche nach einer besonderen Glückwunschkarte zum Geburtstag meiner Mama bin ich auf diese Bastelanleitung gestoßen, die ich nur empfehlen kann. Leider habe ich weder ein Falzbrett noch kannte ich mich mit den Angaben in Zoll wirklich aus. Daher habe ich einfach ein Quadrat aus einem A3-Papier geschnitten (29,7 x 29,7 cm) und dieses gefaltet. Da der Text auf der Innenseite, sowie das farbige Papier auf den Ecken sowieso aufgeklebt wird, stören ein paar zusätzliche Faltlinien auf dem A3-Papier nicht.

Falzung offen
geschlossene Faltkarte

Das fertig gefaltete Papier hat jetzt eine Seitenlänge von 14,8 cm, was in etwa einer A5-Breite entspricht. Die eigentliche Karte sollte aber etwas größer sein. Ich mache sie immer aus einem Bogen Musterkarton oder Prägepapier, die sowieso ein bisschen größer als A4 sind. Wenn man sie in der Mitte faltet und auf das quadratische Maß zuschneidet passen sie perfekt.

Aus dem abgeschnittenen Stück Papier bastle ich dann meist noch ein Einschubfach auf der Innenseite der Karte. Hier werden zusätzliche Glückwünsche, ein Gedicht, eine CD oder auch Geldscheine versteckt.

Auf die gefaltete Karte werden dann Dreiecke aus schönem Papier geklebt. Man schneidet dazu Quadrate in den folgenden Größen diagonal zu:
6,5 x 6,5 cm (6x)
9,5 x 9,5 cm (4x)

Die Außenseite verziere ich gerne mit einem schönen Band, mit dem man die Karte dann verschließen kann. Dieses wird auf der Vorderseite von Verzierungen versteckt. In diesem Beispiel habe ich neben verschiedenen Papieren mit Swarovski-Steinen, einem Mascherl und einer gepressten Orchidee gearbeitet.

Faltkarte außen und innen

Weihnachtskugel: Muffin

Wies es aussieht, komme ich einfach nicht von den Muffins weg. Hier eine kurze Anleitung für die Weihnachtskugel:

Muffin-Weihnachtskugel

Zutaten:

  • Weihnachtskugel in beliebiger Farbe
  • 2-3 Törtchenform aus Papier
  • Satinband
  • Textilbommel
  • Tannenzweigerl
  • weißer Nagellack

Zubereitung:

Die Papierförmchen werden zusammengeklebt und eventuell innen noch mit einem runden Karton verstärkt. Danach wird die Weihnachtskugel hineingeklebt. Oben malt man mit weißem Nagellack den Zuckerugss. Das Satinband wird auf die gewünschte Länge geschnitten, daran wird die Kugel aufgehängt. Mit aufklebter Masche, den Bommeln, kleinen Tannenzweigen,… versteckt man die Aufhängung der Kugel.  Macht sich natürlich auch in anderen Farben (z.B. braune Kugel und schwarzer Nagellack für Schokoguss)  recht gut.

Advent, Advent

Rustikal im Landhauslook: Einen Kranz aus Korkenzieherhaselnusszweigen flechten und mit einem lindgrünen Seidenband locker umschlingen. Beige Glasperlen und silberne Mini-Kugeln auf einen Draht fädeln und ebenfalls in den Kranz einarbeiten. Mit Filzanhängern in braun und creme verzieren. Den Kranz auf einen flachen Holz- oder Platzteller legen. Vier weiße oder cremefarbene Stumpenkerzen in die Mitte des Kranzes stellen.

Adventkranz
Diesmal stehen die Kerzen gebündelt in der Mitte

Lichterkranz

Kerzenschein verbreitet jetzt überall Kuschel-Stimmung und natürlich kommt der klassische Adventkranz mit Tannenzweigen nie aus der Mode. Hier jedoch eine kurze Anleitung für eine Lichteralternative:

Kranz aus Birkenzweigen flechten, mit Goldfaden und rotem Draht umwickeln. Dabei Hagebutten und Christbaumkugeln in silber und rot in den Kranz einarbeiten. Christbaumkerzen auf Kerzenhalter befestigen, dazwischen zwei große rote Maschen binden. Das ganze auf einem Platzteller mit Pinienzapfen und weiterem Baumschmuck schön arrangieren.

Adventkranz
Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne Kranz?