Mein Herz – Der Kolibri

Kolibri-Illustration mit Herz…

Screenshot-2017-10-25 Judith Köster ( koestlich_amuesiert) • Instagram-Fotos und -Videos(5)

 

Advertisements

Bemalte Steine

Unser neues Lieblings-Outdoor-Hobby: Steine bemalen!

20170725_181909.jpgVon den neuen Uniball-Stiften hab ich euch ja schon geschrieben. Mittlerweile hat sich die Schachtel mit den bunten Farben zum beliebten Garten-Utensil entwickelt. Wir bemalen damit von krummen Holzstecken bis zu glatten Steinen alles, was wir so draußen finden können 🙂
Sogar beim Badeausflug an den Bach darf die Kiste nicht fehlen, denn dort werden Kinder wie Erwachsene damit beschäftigt… Hier ein paar der neuesten Werke in rosa und weiß!

Kleine Werbung: Wer auch nach solchen Stiften sucht, wird sicher auf https://www.uni-ball.de/hobby-craft/ fündig – Viel Spaß!

Jippie! Neue Stifte

Gestern kam die heiß ersehnte Lieferung meiner neuen Stifte bei mir an und in den nächsten Tagen und Wochen möchte ich euch gerne zeigen, was mir damit alles eingefallen ist!

Zuerst aber mal das große Auspack-Erlebnis und die schön aufgelegten Malstifte in Originalverpackung, hmmmm 🙂

Die Stifte werden geschüttelt (nicht gerührt) und durch Drücken auf die weiße Spitze so lange „aufgepumpt“ bis sie sich färbt und der Stift einsatzfähig ist:

Hier sieht man übrigens den POSCA PC – 5M mit einer  Linienbreite 1.8 – 2.5mm Rundspitze.
Und dann geht’s auch schon ans Ausprobieren!

Stein mit bunten Tupfern

Wir haben Steine mit bunten Tupfern versehen und von der intensiven Farbe war nicht nur ich begeistert: Auch die Kinder hatten ihren Spaß damit.

Welche Oberflächen sich damit noch verzieren lassen, das möchte ich in nächster Zeit gerne herausfinden. Aber die Beschreibung des Herstellers lässt so einiges erwarten: „Die Farbe ist permanent auf fast allen Oberflächen wie Papier, Pappe, Holz, Ton, Metall, Textilien, Keramik, Porzellan und Kunststoff und lässt sich auf glatten Flächen wie Glas abwischen.“ 🙂

Wer sich auch so ein tolles Paket bestellen möchte, geht am besten auf https://www.uni-ball.de/hobby-craft/ und sucht sich dort seine Favoriten zusammen – Viel Spaß!

Kunst im Wald

Naturkünstlerin Birgit Aigner stellt von 16. bis 31. Juli ihre Ölgemälde am Koglerhof-Rundwanderweg in Ternberg aus. Bei einem Waldspaziergang entdeckt der Besucher naturalistische Kunstwerke von Natur in der Natur.

Kunst im Wald - Bilder von Birgit Aigner
Kunst im Wald – Bilder von Birgit Aigner

 Birgit Aigner bringt den Wald in die Kunst. Am ohnehin schon idyllischen Rundwanderweg des Koglerhofs machen sich Wanderer auf eine künstlerische Entdeckungsreise. Auf den Bäumen am Wegesrand sind die Naturgemälde der Künstlerin angebracht. Raue Rinde, grüne Blätter und zwitschernde Vögel bieten die perfekte Kulisse für die Kunstwerke.

Die Natur hat keine Scheu vor der Kunst – Eine Fliege spaziert frech über eine Leinwand, ein loses Blatt hängt an einem geschnitzten Rahmen und eines der Ölgemälde wird sogar schon von einer kleinen Spinne als Halterung für ihr Netz genutzt.

Ein Kunst-Entdeckungs-Spaziergang

Etwa eine halbe Stunde dauert der Spaziergang durch die Ausstellung. Dabei bleibt die Künstlerin selbst dezent im Hintergrund. Es gibt keinen Lageplan und keine Richtlinien – jeder darf selbst zum Entdecker werden. Umso mehr freut man sich, wenn man einen gemalten Fliegenpilz entdeckt oder schon von weitem einen goldenen Rahmen im Sonnenlicht glitzern sieht.

Kunst im Wald - Bilder von Birgit Aigner
Bilder von der Natur – in der Natur

Bei freiem Eintritt wird so nicht nur die Kunst den Besuchern näher gebracht, sondern auch die Natur selbst. Man ertappt sich dabei, wie man mit besonders wachen Augen zwischen den Bäumen spaziert um kein Bild zu verpassen.

„Ich war auf der Suche nach einer Galerie für meine Bilder, doch habe ich mich in dieser Umgebung noch nie wohl gefühlt. Der Ort an dem ich mich am besten fühle, war immer schon der Wald“, erklärt Birgit Aigner. „Ich ging also mit ein paar meiner Gemälde in den Wald und platzierte sie zwischen Geäst, Felsen und Moos“. Spaziergänger zeigten sich begeistert von dem Anblick und so entstand die Idee einer eigenen Wald-Ausstellung. Mit dem Koglerhof war auch schnell ein unkomplizierter Partner für die erste Aktion dieser Art gefunden. Das Erlebnis unterscheidet sich grundlegend von einem Galeriebesuch.

Kunst im Wald - Bilder von Birgit Aigner
Ölgemälde direkt in der Natur

Bis 31. Juli kann man die Bilder noch am Rundwanderweg entdecken und den Ausflug mit einer Einkehr im beliebten Alpengasthof (Gasthof Koglerhof, Wurmbach 35, 4452 Ternberg) abrunden.

www.aignernaturkunst.wordpress.com