Taufeinladungen

Einladung zur Taufe
Taufeinladung selbst basteln

Einladungen zur Taufe: Wenn man die Schlaufe löst und die Karte öffnet, „entfaltet“ sich das raffinierte Innenleben.
Größe (geschlossen): 8 x 8 cm

Falzkarte, Einladung zur Taufe
Taufeinladung, geöffnet

Material (pro Karte):

3x hellblaues Papier mit 15 x 15 cm
horizontal gefaltet, vertikal gefaltet und einmal diagonal
Doppelseitiges Klebeband
Bilder und Text für Innen (12 Dreiecke und 2 Quadrate mit 6,7 cm Seitenlänge)
2x weiße Wellpappe mit 8 x 8 cm
1x hellblaues Quadrat mit 6,5 cm Seitenlänge
1x gemustertes Quadrat mit 5,2 cm Seitenlänge
Einladungschild mit ca. 5 x 1 cm
vier bis fünf weiße Perlen und ein Stück weiße Schnur

Konnte leider im Internet keine passende Anleitung finden und hab daher eine verfasst, die ich in diesem Artikel vorstelle: Anleitung Akkordeonkarte Artikel
Hier wird dargestellt, wie man die einzelnen Teile miteinader verbindet und faltet. Die Anleitung direkt als PDF downloaden: Anleitung Akkordeonkarte PDF

Einladung zur Taufe
Taufeinladungen
Advertisements

18 Gedanken zu “Taufeinladungen

  1. Melanie Dezember 6, 2012 / 17:51

    Hallo deine Karte find ich echt Super! Könntest du mir eine genau Beschreibung zukommen lassen? Das wär echt Super. Vielen Dank schonmal
    LG

  2. Sandra Mai 13, 2013 / 23:32

    Hallo, die Karte ist echt super! Könntest du mir bitte die Beschreibung zukommen lassen? Im Voraus schon vielen Dank.
    LG Sandra

  3. Birgit Januar 31, 2014 / 21:51

    Hallo, hatte diese Einladungen auch super gefunden und gleich ausprobiert. Kam bei jedem super an und hörte Kommentare wie „Beste Einladung die je gesehen“ etc.
    Mein Problem ist nur, ich musste die Taufe meines Sohnes verschieben und muss diese Einladung noch irgendwie übertrumpfen. Ist das überhaupt noch möglich? Bin für sämtliche Anregungen offen!
    LG Birgit

  4. Eva März 3, 2014 / 21:10

    Hallo, auch ich möchte die tolle Einladung für die Taufe nachbasteln. Könnt ihr mir einen Tip geben, welches Papier ihr genommen habt? Sind 80 Gramm Papierbögen ausreichend, diese werden ja durch das bekleben sowieso noch stabiler.

    Vielen Dank

    • diejudith März 3, 2014 / 22:33

      Hallo Eva,
      ja, das sollte bei den Taufeinladungen schon reichen, da hier auch drei Bögen übereinandergeklebt werden und das Endformat so klein ist. Das Grundpapier war bei mir auch nicht dicker, maximal 100g, dafür habe ich manche der Formen (Dreiecke) aus Tonkarton ausgeschnitten.
      Viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachbasteln! 🙂

  5. Kathy Oktober 2, 2014 / 22:50

    Hallo Judith!
    Ganz tolle Karte, die ich zur Taufe meiner Tochter nun nachgebastelt hab…aber einige Fragen hab ich noch.
    Die Rückseite bleibt weiß, oder?
    Und wie hast du das Bamd befestigt?
    Nur rumgeschlungen oder irgendwo fest an der Karte?
    Und zuletzt noch…
    Wie hast du die erste Seite gemacht?
    Wellpappe, dann 2x Farbige und dann sieht es so aus als sei die Schnur irgendwie unter der „Einladung“?
    LG Kathy

    • Nora Oktober 3, 2014 / 14:53

      Hallo Kathy,
      bei mir ist die Rückseite leer geblieben, ja. Also in diesem Fall hellblau. Ist ja eh das Bekleben der Vorderseite schon so viel Arbeit 😉
      Das Band ist auf der Rückseite der Karte unter ein kleines Stück bedrucktes Papier geklebt und damit befestigt. Die Elemente vorne (der Schriftzug) sind mit 3D-Patches befestigt. Damit konnte ich das Band noch mal drunter durch fädeln. Also damit erklärt sich auch die Gestaltung der Vorderseite- die besteht aus drei Ebenen.
      Ich wünsche euch ein schönes Tauffest!
      Lg Judith

  6. Angelika März 21, 2016 / 15:21

    Hallo! Was für eine tolle Idee, ich würde die Karte gerne zur Taufe unserer Tochter basteln. Hast du eine Anregung, wie man passende Tischkarten dazu gestalten könnte? Ich dachte, eventuell ähnlich wie die Vorderseite…? Liebe Grüße Angelika

    • Die Judith März 21, 2016 / 15:28

      Hi! Da hab ich leider keine passenden dazu, aber ich würde auch sagen, sie an der Vorderseite zu orientieren. Statt „Einladung“ kann dann ja der Name geschrieben werden und auch das quadratische Format finde ich recht passend. Nur Achtung beim Falten von Wellpappe! Das muss immer quer zu den Rillen gefaltet werden, damit es stabil steht. Am Besten vorher einmal mit dem Messer und einem Lineal kurz einritzen. Viel Spaß beim Basteln! 🙂

      • Angelika März 21, 2016 / 17:04

        Danke für die schnelle Antwort und den Tipp, das werde ich auf jeden fall ausprobieren!!!

  7. Tina April 3, 2016 / 11:41

    Sehr schöne Karte, auch ich werde sie so gut wie möglich nach basteln. Kannst du mir verraten was du für Papier oder ähnliches genommen hast für den Text ( also diese ich nenne es mal Sprechblasen ), also da wo du geschrieben hast wann und wo etc., Ist das auch Bastelkarton?
    Danke und ein lieber Gruß, Tina.

    • Die Judith April 3, 2016 / 17:19

      Hallo Tina,
      die Texte drucke ich meist selst aus und nehme dafür Papier mit maximal 160g Stärke. Unter 100g ist es leider zu dünn und man sieht womöglich Farben durch oder sogar Klebestellen. Viel Spaß beim Nachbasteln! 🙂

  8. Tina April 3, 2016 / 11:49

    Hallo!
    Eine sehr schöne Einladung welche auch ich so gut wie möglich nachbasteln möchte. Ich habe noch eine Frage. Da wo du den Text stehen hast also wann und wo die Taufe statt findet, ist das auch Bastelpapier oder wie hast du das gemacht?
    Danke und ein lieber Gruß, Tina.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s