Bastelanleitung: Weihnachten im Glas

Ein witziges Mitbringsel im letzten Moment, denn im Einweckglas werden kostbare Erinnerungen an Weihnachten 2010 konserviert. Deckel auf, Nase rein, Kerze an und schon bist du in weihnachtlicher Vorfreude. Jederzeit und auch für unterwegs.

Zutaten (Vorschläge, die natürlich variieren können):

  • Einweckglas (z.B. ausgewaschene Marmelade- oder Babynahrungsgläser)
  • Zum Befüllen: Zimtstangen, Gewürznelken, Sternanis, Christbaumschmuck, Geschenkband, ein Stück Christbaum, Zapfen, Walnüsse, getrocknete Orangenscheiben, Glittersternchen, ein Tropfen Duftöl (z.B. Vanille),…
  • Bänder, Teelicht, buntes Papier,…
  • Schere, Kleber oder noch besser: Heißklebepistole

Zubereitung:

In das saubere, trockene Glas werden diverse weihnachtliche Utensilien gefüllt, die zusammen einen möglichst angenehmen Weihnachtsduft verbreiten. Dann machst du das Glas zu und verzierst es mit bunten Schleifen und klebst kleine Zapfen oder Perlen darauf. Auf den Deckel kommt ein Teelicht, das ebenfalls geschmückt werden darf. Ich habe aus getrockneten Orangenschalen mit Keksformen kleine Sterne ausgestochen und Erlenzapfen mit Goldglitter beklebt. Hier sind deiner Fantasie aber keine Grenzen gesetzt. Wer möchte kann natürlich auch noch ein Etikett basteln, auf dem die Zutaten aufgelistet sind, oder einfach nur „Weihnachten 2010“ steht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s